Veloclub Kriens Logo

   
  homejahresprogrammgallerievorstandkontaktlinks und partnerkontakt  
 
  Zurück zur Galerie-HomepageEine Seite 'hoch'Eine Seite 'zurück'Eine Seite 'forwärts'
 
Jahresbericht Rennvelo 2011

Liebe Velokollegen

Schon ist die Saison 2011 vorbei. Wir können auf eine schöne, kilometerreiche, und was das wichtigste ist, unfallfreie Saison zurückblicken.

Wie gewohnt war unsere erste Ausfahrt am Karfreitag „Rund um den Napf“. Die Ausfahrt konnten wir bei schönem, warmem Frühsommerwetter durchführen. Bei unseren obligaten Pausen in Huttwil (werden jährlich sehnlichst erwartet) und Escholzmatt genossen wir das gesellige Beisammensein im Velo Club. Es war wiederum die bestbesuchte Ausfahrt des Jahres.

Die Ausfahrt im Mai führte uns über den Raten. Es war eine tolle Fahrt. Juni- und Juliausfahrten fielen dem Regenwetter zum Opfer.

Am ersten Juliwochenende fand unsere traditionelle Zweitagestour statt. In den vergangen Juniwochen wurden wir in Bezug auf das Wetter nicht verwöhnt. Viele Ausfahrten wurden verregnet oder fanden nicht statt. So hofften wir auf gutes Wetter für unsere Tour. Auf unseren Zweitagestouren haben wir in all den Jahren, bis auf kurze Gewitter, immer Glück gehabt. Auch diese Tour konnten wir bei tollem Wetter durchführen. Wir starteten in Kriens und fuhren an den Bielersee. Unsere Route führte uns durch das Luzerner Hinterland, Emmental via Kerzers, Biel an unseren Übernachtungsort in Erlach. Pio hat uns ein schönes, altes, verwinkeltes Hotel im Altstädtchen von Erlach organisiert. Das Nachtessen in Lüscherz. Es war ein super Essen. Am Sonntagmorgen machten wir uns auf den Rückweg. Wir wählten den Weg via Murten, Mühleberg, Bern, Emmental zurück nach Hause. Unsere Frauen machten parallel ein Wander-Weekend. Sie waren im Jura unterwegs und haben auch in Erlach übernachtet.
Nach 20 Jahren als Organisator der Zweitagestouren Rennvelo war dies die letzte bei der ich auf die gute und zuverlässige Kraft von Pio zählen konnte. Pio tritt als Organisator zurück. Im Namen vom Velo Club Kriens danke ich ihm recht herzlich. Es waren immer tolle Touren und gute Hotels / Restaurants die er für uns organisiert hat.

Die Ausfahrt im August führte uns um den Sarnersee. Bei Spätsommerwetter im September nahmen wir die Dreiseenrundfahrt ( Hallwiler, Baldegger und Sempachersee) unter die Räder. Die Oktoberausfahrt (bei Temperaturen zwischen 0-4 Grad) war um den Sempachersee.

Zum Schluss möchte ich mich bei allen bedanken, die an den Ausfahrten teilnahmen, sowie auch den treuen Helferinnen und Helfern.

Mit kameradschaftlichen Grüssen

Der Tourenleiter

Richy